logo
  • Home
  • Alerta – Die Antifa-Kneipe

Alerta – Die Antifa-Kneipe

Alerta – Die Antifa-Kneipe | jeden 1. Mittwoch im Monat im Kulturausbesserungswerk - KAW

jeden 1. Mittwoch im Monat im Kulturausbesserungswerk - KAW

Kein Bock auf Nazis, FCK AFD, Refugees Welcome, Love Music - Hate Fascism, Netzpolitik, Support your local Antifa...
Ab September gibt es im Kulturausbesserungswerk in Leverkusen (Kolbergerstraße 95a, 51381 Leverkusen) in Leverkusen jeden ersten Mittwoch   – Die Antifa-Kneipe, mit der wir Euch einen Raum zum austauschen, diskutieren und organisieren bieten wollen.

Monatlich erwartet Euch ein politischer Input über aktuelle Themen, lokal und international, vom Vortrag bis zur Filmvorführung mit anschließender Diskussion. Kommt vorbei auf ein Kaltgetränk, zu spannenden Inhalten oder einfach um gleichgesinnte Menschen kennenzulernen.

Wir freuen uns auf Euch – Eure Antifaschistische Aktion LEVerkusen - [AALEV]

Die „Alternative für Deutschland“ (AfD) vor der nordrhein-westfälischen Landtagswahl

3. Mai 2017 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Die AfD von der nordrhein-westfälischen Landtagswahl – Ein Überblick über das Wirken und Innenleben einer rechtspopulistischen Partei“Ein Überblick über das Wirken und Innenleben einer rechtspopulistischen Partei

Vortrag mit anschließender Diskussion

Nach der Landtagswahl am 14. Mai 2017 könnten zwischen 20 und 30 Abgeordnete der AfD im Düsseldorfer Landesparlament sitzen. Bei ihrer Gründung vor etwas mehr als vier Jahren war die selbst ernannte „Alternative für Deutschland“ eine gesellschaftspolitisch konservative und wirtschaftspolitisch neoliberale Partei, die sich zwar rechtspopulistischer Argumentationsweisen bediente, ohne dass dies aber das bestimmende Element der Partei war.

Inzwischen ist die AfD zur durchgehend rechtspopulistischen Partei geworden, die ihr Gründungsthema, den Kampf gegen den Euro, längst ergänzt und ersetzt hat durch Parolen gegen Geflüchtete, gegen Islam und gegen eine supranationale Politik. Inzwischen sucht und findet sie die Zusammenarbeit mit extrem rechten Formationen wie der „Freiheitlichen Partei Österreichs“ oder dem „französischen Front National“.

Wer sind die Akteur_innen, die die Rechtsentwicklung der AfD vorangetrieben haben?
Und wie ist die stetig weiter nach rechts gedriftete AfD kurz vor der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen aufgestellt?

Eine Veranstaltung in Kooperation mit dem Antirassistischen Bildungsforum Rheinland.

3. Mai 2017 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

Blockade-Training

5. April 2017 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Blockadetraining – Wir sind gekommen um zu bleiben – Eine praktische Einführung in Blockade-Techniken“Eine praktische Einführung in Blockade-Techniken

Ob Nato-, EU-, G7-, G20-Gipfel oder große Neonaziveranstaltungen und -aufmärsche:

Gründe zu blockieren gibt es genug. Das geht in der Regel am besten mit Massenblockaden, mit vielen unterschiedlichen Menschen – aller politischen, kulturellen und sozialen Unterschiede zum Trotz – eint uns doch der gemeinsame Wille ein lautes klares und deutliches Nein auszusprechen und auf die Straße zu tragen.

In der April-Alerta wollen wir nach einem theoretischen Input gemeinsam praktische Erfahrungen sammeln und Blockaden üben – Ausprobieren was es heißt diese Form des zivilen Ungehorsams zu wählen, sich auf die unterschiedlichen Beteiligten einzulassen und sich auf sie zu verlassen.

Im Rahmen der Kampagne: Solidarität statt Hetze - Der AfD die Show stehlen!

5. April 2017 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

Ziviler Ungehorsam

1. März 2017 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Ziviler Ungehorsam – Mittel und Wege der politischen Zeichensetzung – Vortrag mit anschließender Diskussion“Vortrag über Mittel und Wege der politischen Zeichensetzung

Sitzblockaden, Straßenbarrikaden und Schottern – für viele der Inbegriff des zivilen Ungehorsams, jedoch lediglich eine handvoll möglicher Aktionsformen.

Ziviler Ungehorsam ist mehr als nur das reine Verhindern staatlichen Durchsetzungsvermögens, vielmehr möchte er der breiten Masse aufzeigen das hier etwas schief läuft.

Wichtig ist es also die mediale Aufmerksamkeit möglichst kreativ als Mittel zum Zweck auf sich zu ziehen.
Wieso z.B. hunderte Menschen Gräber auf der Bundestagswiese ausheben können ohne von der Staatsmacht daran gehindert zu werden, oder weshalb die meisten Bereitschaftspolizisten eine Abneigung gegen Clown’s haben, möchten wir Euch im Dialog erläutern.

1. März 2017 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

Extrem rechte Wahlparteien und ihr Umfeld in NRW

1. Februar 2017 | Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Extrem rechte Wahlparteien und ihr Umfeld in NRW – Vortrag mit anschließender Diskussion“Vortrag mit anschließender Diskussion

Obwohl sie aktuell im Schatten der AfD stehen, sind derzeit weniger erfolgreiche Rechtsaußenparteien wie „pro NRW“, „Die Republikaner“, „NPD“, „Die Rechte“ und andere in diversen NRW-Städten natürlich weiterhin aktiv.

Wie handlungsfähig sind diese Parteien und was unterscheidet sie voneinander? In welchen NRW-Kommunen sind sie überhaupt und in welcher Form aktiv? Welches Umfeld haben sie und wie ist ihr Verhältnis zu rassistischen Rechtsaußenbewegungen – wie beispielsweise PEGIDA und HoGeSa – und zur AfD?

Der Vortrag wird einen Überblick über die Entwicklung in NRW geben und hierbei auch lokale Beispiele benennen.

Eine Informations- und Diskussionsveranstaltung in Kooperation mit dem Antirassistischen Bildungsforum Rheinland.

1. Februar 2017 | 19:30 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen

Das Thema Flucht und Asyl

2. November 2016 & 7. Dezember 2016| Leverkusen | Alerta – Die Antifa-Kneipe: „Das Thema Flucht und Asyl – der Versuch einer Bestandsaufnahme“Der Versuch einer Bestandsaufnahme

2015 kamen mehr Flüchtlinge als erwartet in die EU und zu uns nach Deutschland.
2016 sind es deutlich weniger. Woran liegt das?

In zwei Veranstaltungen beschäftigen wir uns am 2. November 2016 und am 7. Dezember 2016 mit dem Thema Asylpolitik innerhalb von Deutschland (auch mit Blick auf Leverkusen) und in der EU.

Der Flüchtlingsrat Leverkusen gibt am 2. November 2016 einen Einblick in die aktuelle Lage, erklärt Gesetze und gibt Antworten auf wichtige Fragen wie zum Beispiel “Was ist Frontex?” oder “Was ist die Drittenstaatenregelung und das Dublin-Abkommen?”

In der zweiten Veranstaltung am 7. Dezember 2016 wird die Situation der Flüchtlinge in Deutschland thematisiert werden. Anschließend habt ihr jeweils die Gelegenheit Fragen zu stellen und über die Inhalte zu diskutieren.

Eine Veranstaltung der  Antifaschistischen Aktion LEVerkusen [AALEV] in Kooperation mit dem Flüchtlingsrat Leverkusen.

2. November 2016 | 19:00 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen
7. Dezember 2016 | 19:00 Uhr | Kulturausbesserungswerk - KAW | Kolbergerstr. 95a | Leverkusen
  • 1
  • 2